MenuClose

Stoppel-Seeder

Der CMN Stoppel-Seeder ist eine Kombination aus Stoppelgrubber und Sämaschine zum direkten Säen auf Stoppel oder gepflügten Boden. Gleichzeitig ist der Grubber das Gerät, das zur traditionellen Stoppelbehandlung angewendet wird.

Der CMN Stoppel-Seeder schneidet sich zunächst durch das Feld mit Hilfe der starken Zähne des Stoppelgrubbers, die mit Flügelscharen versehen sind.

Der Boden ist nun für den nachfolgenden hydraulischen Grubber mit langen Zinken gelockert worden, der Stroh und Stoppelreste ebnet bzw. untergräbt. Die Arbeitstiefe des Grubbers wird mit Hilfe von Rädern und der hydraulischen Walze gesteuert.

Mit dieser Kombination erhalten Sie einen effektiven Stoppelgrubber.

Mit dem Ausbau des Stoppelgrubbers mit einer Sämaschine erhalten Sie nun die Möglichkeit, dieselbe Maschine für die direkte Errichtung der Saaten anzuwenden.

Der Stoppel-Seeder sät das Getreide unter den Flügelscharen zweireihig mit ca. 10 cm breiten Reihen und einem Zentralreihenabstand von 21 cm. Nach der genauen Platzierung, die von den Rädern bzw. der Walze gesteuert wird, sorgt der hydraulische Grubber mit langen Zinken für die Einebnung und Feinteilung des Säbeetes.

Mit anderen Worten: Mit dem CMN Stoppel-Seeder stellen Sie eine effektive Saaterrichtung sicher, und gleichzeitig verringern Sie die Maschinenunkosten.